Alle Beiträge von klauer

10 Jahre Galileoschule am 29.06.2022

Regenwetter angesagt. Krisensitzung. Es ist das erste Mal, dass ich in einer Arbeitsgruppe mit Eltern und Lehrern zusammenarbeite. Wie viele Hüpfburgen passen in die Turnhalle? Wie viele Pavillons haben wir? Es regnet kurz. Die erste Hüpfburg kommt und wird in der Turnhalle aufgeblasen. Sie erweist sich als riesiger Parkour und die Halle ist voll. Frage beantwortet. Das Wetter wird immer besser. Wir bauen draußen auf. Das nächste Fahrzeug kommt und es werden zwei weitere große Teile zum aufblasen abgeladen. Die Gebläse werden eingeschaltet. Was wird es? Alle sind gespannt. Oh – eine riesige Dartscheibe! Wie spielt man das? Ah, mit Fußbällen. Und daneben? Basketball „Vier gewinnt“. Inzwischen sind überall neue Stände entstanden. Aber ich kann ja nicht überall sein. Endlich eröffnet Herr Klauer das Fest. Auf der Treppe gibt es eine Trommelvorführung der 3. Und 4. Klasse. Riesiger Applaus, stolze Eltern. Aber jetzt in die Halle. Fünfmal über den Parkour. Durst – ah es gibt. Super. Jetzt hole ich mir erstmal mein DFB Sportabzeichen. Gold, ich habe Gold. Eine Runde Fußballdart. Und Basketball gleich hinterher. Gar nicht so einfach. Wir werfen einfach auf Tempo um die Wette, sind ja genügen Bälle da. Nach dem Fitnesskurs auf dem Trampolin brauche ich aber erstmal eine Pause. Ich hole mir ein Getränk und genieße das Klavierkonzert. Wieder riesiger Applaus. Endlich ist die Schlange am Glücksrad nicht mehr so lang. Ich habe Glück. Freie Auswahl? Da nehme ich den Büchergutschein. Was kann man hier noch machen? Schminken – nicht meins. Einen Button brauche ich auch nicht. Ist eh alles voll. Aber da ist ein Platz am Tisch von witelo frei. Ah, so kann man also auch einem Roboter beibringen, was er machen soll. Und unser Forscherclub macht so tolle Experimente? Ich glaube, da melde ich mich nächstes Jahr an.

Jetzt wo meine Eltern angekommen sind, sollten wir die kulinarische Strecke ablaufen. Das schont mein Taschengeld. Lecker. Aber jetzt bin ich satt. Oh, da ist ein Platz am Human Soccer frei. An die Stange fertig los. Und dann noch mal über den Parkour. Was? Schon zu Ende? Naja, nicht für mich. Ich bin ja in der Arbeitsgruppe. Also anpacken und aufräumen. Wann gibt es das nächste Fest?

Hackdays

Ganz besondere Projekttage erlebten die Schüler der 8. Klassen vom 2. bis zum 4. Mai. Gecoacht von Wissenschaftlern machten sie sich an die Aufgabe, Geräte zu entwickeln, die den Schulalltag spürbar erleichtern. Finanziert wurde das ganze aus dem Programm Make Your School – Eure Ideenwerkstatt unterstützt vor Ort durch witelo e.V.. Make Your School – Eure Ideenwerkstatt ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog (WiD). Die Klaus Tschira Stiftung ist bundesweiter Förderer.

Nachdem die Schülergruppen ihre Idee formuliert hatten, ging es an die Arbeit. Die passenden Prozessoren und Bauteile finden (alles wurde mitgeliefert!!!) und den gewünschten Prozess programmieren. Anschließend das ganze baulich umsetzen. So entstanden unter anderem eine funktionsfähige Kaffeemaschine und ein digitaler Vertretungsplan.  Nachdem diese Projekttage somit zum zweiten Mal erfolgreich durchgeführt wurden hoffen, wir sehr auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Gratulation

Bei der Mathematikolympiade des Schulamtsbereiches Ostthüringen hat Sophie Weißflog aus der 5a den 1. Platz belegt und sich für die Landesolympiade in Erfurt qualifiziert. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Erfolg.

Anmeldewoche 1. Klasse

Liebe Eltern,
die Anmeldewoche für die Schulanfänger im Schuljahr 2022/23 steht bevor. Aus nachvollziehbaren Gründen planen wir keine große Informationsveranstaltung. Stattdessen bieten wir Ihnen und Ihren Kindern ganz individuelle Besichtigungstermine und Informationen zum Schulkonzept an. Ihr Interesse bekunden Sie bitte per Mail an
schulleiter@gms-winzerla.jena.de
und geben eine Telefonnummer zur Terminvereinbarung an.
Kern des Konzepts einer Gemeinschaftsschule ist das längere gemeinsame Lernen, d.h. sie müssen sich in vier Jahren keine neue Schule suchen, ihre Kinder lernen in der gewohnten Umgebung weiter zusammen.